Lokaler Einzelhandel braucht Zukunft – Patrick Wegener im Austausch mit der Werbegemeinschaft Künzelsau

„Wir müssen heute schon an morgen denken: damit wir den Einzelhandel vor Ort si-chern und attraktive Innenstädte schaffen. Die Hilfen müssen jetzt schnell dort ankom-men, wo sie gebraucht werden. Denn es geht um Existenzen“, stellt der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener klar. Im Austausch mit Matthias Uebele (Vorsitzender Werbegemeinschaft Künzelsau) und Christoph Bobrich (Wirtschaftsförderung Stadt Kün-zelsau) ging es um die aktuelle Lage des Einzelhandels, aber auch um schon bestehen-de Projekte vor Ort: unter anderem einen eingerichteten Lieferservice für die Mitglieder der Werbegemeinschaft.

Im Gespräch kristallisierte sich heraus, dass es noch Bedarf beim Dialog zwischen Han-del und Politik gebe. Insbesondere bei den Hilfen für den Einzelhandel habe sich ge-zeigt, dass sich der Austausch mit den Betroffenen lohne, denn sie wüssten, wie es in der Praxis laufe. „Wir brauchen den Dialog vor Ort, damit sich Synergien entwickeln können – mit Strahlkraft in die Region Hohenlohe“, so Wegener.

Die SPD Baden-Württemberg will den Einzelhandel vor Ort langfristig unterstützen: vor allem durch den Aufbau von lokaler Lieferservice-Infrastruktur und lokalem Onlinehandel – auf der Höhe der Zeit und zum Vorteil für Kundinnen und Kunden, für Händlerinnen und Händler. Wegener abschließend: „Dabei müssen die Kommunen mit ins Boot geholt werden, damit vor Ort in Zusammenarbeit von Bürgerschaft, Handel und Verwaltung Aufenthaltsqualität geschaffen werden kann. Künzelsau steht dabei beispielhaft für wei-tere Städte und Gemeinden in Hohenlohe, die diesen Weg schon gehen.“