Pflege hat Zukunft – Patrick Wegener im Austausch mit Heike Baehrens und Akteuren der Pflege in Hohenlohe

Nicht nur in Corona-Zeiten kümmern sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und in der Pflege mit großem persönlichem Einsatz um erkrankte und ältere Menschen. Sie sind für unsere Liebsten da. Das ist nicht nur körperlich eine sehr anstrengende Arbeit, sondern auch emotional fordernd“, so der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener.

Aber auch nach der Krise wollen wir die Bedingungen in der Pflege weiter verbessern. Was konnten wir bisher erreichen und was hat die SPD noch vor?

Darüber diskutiert er am Freitag, 19. Februar um 17:30 Uhr über Zoom mit der Pflegebeauftragten der SPD-Bundestagsfraktion Heike Baehrens. Die Diskussion wird auf Facebook und Youtube übertragen.

Heike Baehrens war an den Reformgesetzen der aktuellen und letzten Legislaturperiode im Gesundheitsausschuss des Bundestags beteiligt und hat den Leitantrag „Pflege für ein solidarisches Land – Gute Pflege geht uns alle an“ der SPD Baden-Württemberg eingebracht.

Eine direkte Teilnahme über Zoom ist unter folgenden Einwahldaten möglich: Meeting-ID 897 2123 4392, Kenncode 226110 – alternativ über Facebook und Youtube teilnehmen. Weitere Informationen gibt es www.patrick-wegener.de.

Zuhören, um zu verändern – Patrick Wegener macht digitalen Infostand in Waldenburg am 5. Februar

Der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener geht neue Wege im Wahlkampf in Pandemiezeiten. Er lädt zum digitalen Infostand für Waldenburg ein: Freitag, 05.02.21, 19 – 20 Uhr, über Zoom.

„Vertrauen schafft man durch das persönliche Gespräch. Ich will wissen, was den Menschen unter den Nägeln brennt. Deshalb bin ich seit September im gesamten Wahlkreis unterwegs. Aktuell gilt es jedoch die Kontakte zu reduzieren. Deshalb gehen mein Team und ich im Wahlkampf neue Wege, unter anderem mit dem digitalen Infostand“, erklärt Patrick Wegener.

Wie funktioniert ein digitaler Infostand? Mit einem Klick können Sie mit einem PC/Tablet/Smartphone an der Videokonferenz teilnehmen. Auf der Internetseite von Patrick Wegener, unter www.patrick-wegener.de, finden Sie den Link zur Teilnahme im Bereich „Termine”. Über die Meeting-ID 827 1280 5969 und dem Kenncode 477637 kann direkt über Zoom teilgenommen werden.

Wegener (26) ist seit 2014 Stadtrat in Öhringen und wurde von der SPD-Mitgliederversammlung am 30. September 2020 in Kupferzell-Eschental mit 97,5 Prozent der Stimmen zum Landtagskandidaten gewählt. Die Wahl findet am 14. März 2021 statt.  Besonders wichtig sind ihm die Themen bezahlbarer Wohnraum, gebührenfreie Kinderbetreuung, der Breitbandausbau durch Glasfaser und die Zukunft des ländlichen Raumes.

Zuhören, um zu verändern – Patrick Wegener macht digitalen Infostand im Kochertal am 22. Januar 2021

Der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener geht neue Wege im Wahlkampf in Pandemiezeiten. Er lädt zum digitalen Infostand für das Kochertal ein: Freitag, 22.01.21, 19 – 20 Uhr, über Zoom.

„Vertrauen schafft man durch das persönliche Gespräch. Ich will wissen, was den Menschen unter den Nägeln brennt. Deshalb bin ich seit September im gesamten Wahlkreis unterwegs. Aktuell gilt es jedoch die Kontakte zu reduzieren. Deshalb gehen mein Team und ich im Wahlkampf neue Wege, unter anderem mit dem digitalen Infostand“, erklärt Patrick Wegener.

Wie funktioniert ein digitaler Infostand? Mit einem Klick können Sie mit einem PC/Tablet/Smartphone an der Videokonferenz teilnehmen. Auf der Internetseite von Patrick Wegener, unter www.patrick-wegener.de, finden Sie den Link zur Teilnahme im Bereich „Termine”.

Wegener (26) ist seit 2014 Stadtrat in Öhringen und wurde von der SPD-Mitgliederversammlung am 30. September 2020 in Kupferzell-Eschental mit 97,5 Prozent der Stimmen zum Landtagskandidaten gewählt. Die Wahl findet am 14. März 2021 statt.  Besonders wichtig sind ihm die Themen bezahlbarer Wohnraum, gebührenfreie Kinderbetreuung, der Breitbandausbau durch Glasfaser und die Zukunft des ländlichen Raumes.

SPD-Spitzenkandidat in Hohenlohe: Andreas Stoch und Landtagskandidat Patrick Wegener stellen Vereine und Gebührenfreiheit in den Mittelpunkt

Der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener besuchte gemeinsam mit Andreas Stoch, Spitzenkandidat der SPD-Baden-Württemberg zur Landtagswahl, das entstehende Sportvereinszentrums des TSV Künzelsau. Vor Ort informierten sie sich über die aktuelle Lage der Vereine in Zeiten von Corona mit Barbara Eckle, Präsidentin des Sportkreises Hohenlohe und dem TSV-Präsidenten Erwin Bergmann. Die SPD Baden-Württemberg steht für gute und gebührenfreie Kinderbetreuung, dabei geht Künzelsau mit gutem Beispiel voran.  

„Die Vereine brauchen heute, aber auch in Zukunft die Unterstützung der Politik, weil wir vor allem in der Zukunft die Vereine brauchen – denn Vereine verbinden Kulturen und Generationen, zudem fördern sie Werte wie Respekt, Fairness und Teamgeist. Dies wird in den Sportvereinen gelernt und gelebt“, stellt Patrick Wegener klar. Dabei zählen vor allem eine gute Zusammenarbeit und der gegenseitige Austausch vor Ort – von Verantwortlichen aus den Vereinen und der Politik. Andreas Stoch ergänzend dazu: „Der Ganztag an unseren Schulen stellt die Vereine vor große Herausforderungen. Dabei müssen die Schulen und Vereine viel stärker zusammenarbeiten. Als SPD wollen wir beide Seiten dabei unterstützen, durch langfristige Vereinbarungen zur Kooperation und einer besseren Bezahlung der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Vereinen.“ Barbara Eckle dahingehend: „Wir brauchen einen stärkeren Austausch zwischen Sportvereinen und der regionalen Politik – auf der Höhe der Zeit. Daran arbeiten wir auch als Sportkreis.“

Seit 2019 zahlen Eltern in Künzelsau keine Gebühren für den Betreuungsplatz ihrer Kinder. „Für mich ist klar: Das Ortsschild darf nicht über die Bildungschancen der Kinder und einer spürbaren finanziellen Entlastung der Eltern entscheiden. Künzelsau geht mit gutem Vorbild voran und gemeinsam mit der SPD will ich dafür sorgen, damit Künzelsau überall in Hohenlohe, überall im Ländle Realität wird: gute und gebührenfreie Kinderbetreuung“, betont Wegener. Die SPD Baden-Württemberg macht die Landtagswahl zur Volksabstimmung darüber. „Die grün-schwarze Landesregierung hatte Angst vor dem von der SPD Baden-Württemberg und weiterer Bündnispartnerinnen und Bündnispartner auf den Weg gebrachten Volksbegehren, welches durch den Verfassungsgerichtshof nicht zugelassen wurde. Deshalb wollen wir als SPD in der nächsten Landesregierung dafür einstehen, dass die Gebührenfreiheit flächendeckend Realität wird. Dies würde auch einen teilweise unfairen Wettbewerb zwischen den Kommunen beenden“, so Stoch abschließend.

Wegener (26) ist seit 2014 Stadtrat in Öhringen und wurde von der SPD-Mitgliederversammlung am 30. September 2020 in Kupferzell-Eschental mit 97,5 Prozent der Stimmen zum Landtagskandidaten gewählt. Die Wahl findet am 14. März 2021 statt.  Besonders wichtig sind ihm die Themen bezahlbarer Wohnraum, gebührenfreie Kinderbetreuung, der Breitbandausbau durch Glasfaser und die Zukunft des ländlichen Raumes. Im Dezember 2020 organisierte er einen gemeinsamen Dialog mit dem Sportkreis Hohenlohe, der TSG Öhringen, dem TSV Künzelsau und dem KTV Hohenlohe. Ein erneuter Austausch ist für Februar 2021 geplant.

Sport verbindet Generationen und Kulturen – Patrick Wegener im Austausch mit Sportvereinen in Hohenlohe

Der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener hat sich mit Vertreterinnen und Vertretern der Hohenloher Sportvereinslandschaft und des Sportkreises Hohenlohe ausgetauscht. Im Fokus des Austausches standen die aktuellen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Vereinssport, aber es ging auch um Grundsätzliches.

„Sport verbindet Generationen und Kulturen, zudem fördert er Werte wie Respekt, Fairness und Teamgeist. Dies wird in den Sportvereinen gelernt und gelebt“, betont der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener. Corona beschäftige die Vereine aktuell sehr stark: Training findet nicht statt, Kosten für Hauptamtliche laufen weiter und zusätzliche Einnahmen durch Bewirtung bei Festen bleiben aus.

Im Gespräch wurde jedoch klar, dass unabhängig zwei weitere Themen die Verantwortlichen in den Vereinen und Sportkreis beschäftigen: Wertschätzung und Einbindung. „Ohne Sportvereine wäre unsere Gesellschaft um einiges ärmer. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir jetzt den dauerhaften Kontakt mit den Verantwortlichen suchen – damit wir heute die Weichen für die Vereinsarbeit von morgen stellen können“, ergänzt Wegener.

Barbara Eckle, Präsidentin des Sportkreises Hohenlohe, stellt klar: „Wir brauchen einen stärkeren Austausch zwischen Sportvereinen und der regionalen Politik – auf der Höhe der Zeit. Daran arbeiten wir auch als Sportkreis.“ Wegener dazu: „Ich will auch weiterhin, wenn nötig, digital den Kontakt halten und freue mich auf den nächsten Austausch im Februar 2021.“

Zum Hintergrund:

Der KTV Hohenlohe, TSV Künzelsau und die TSG Öhringen haben sich mit weiteren 47 WLSB-Vereinen mit einem Brandbrief an die Landesregierung von Baden-Württemberg gewandt. Mehr Informationen dazu gibt es hier: https://www.wlsb.de/aktuelles/news/1106-hilferuf-von-50-wlsb-vereinen-an-die-landesregierung. Teilgenommen am gemeinsamen Austausch mit Landtagskandidat Patrick Wegener haben Barbara Eckle (Präsidentin Sportkreis Hohenlohe), Erwin Bergmann (Präsident TSV Künzelsau), Ralf Weigel (Präsident KTV Hohenlohe) und Michael Dehn (Geschäftsführer TSG Öhringen).

Wegener (26) ist seit 2014 Stadtrat in Öhringen und wurde von der SPD-Mitgliederversammlung am 30. September 2020 in Kupferzell-Eschental mit 97,5 Prozent der Stimmen zum Landtagskandidaten gewählt. Die Wahl findet am 14. März 2021 statt.  Besonders wichtig sind ihm die Themen bezahlbarer Wohnraum, gebührenfreie Kinderbetreuung, öffentlicher Nahverkehr und die Stärkung der Kommunen im ländlichen Raum.

SPD macht digitalen Infostand in Kupferzell am 19. Dezember 2020

Der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wege-ner geht neue Wege im Wahlkampf in Pandemiezei-ten. Er lädt gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Kupf-erzell zum digitalen Infostand ein: Samstag, 19.12.20, 18 – 19 Uhr, über Zoom.


„Vertrauen schafft man durch das persönliche Gespräch. Ich will wissen, was den Menschen unter den Nägeln brennt. Deshalb bin ich seit September im gesamten Wahl-kreis unterwegs. Aktuell gilt es jedoch die Kontakte zu redu-zieren. Deshalb gehen mein Team und ich im Wahlkampf neue Wege, unter anderem mit dem digitalen Infostand“, erklärt Patrick Wegener.


Wie funktioniert ein digitaler Infostand? Mit einem Klick können Sie mit einem PC/Tablet/Smartphone an der Vide-okonferenz teilnehmen. Auf der Internetseite von Patrick Wegener, unter www.patrick-wegener.de, finden Sie den Link zur Teilnahme im Bereich „Termine”.


Wegener (26) ist seit 2014 Stadtrat in Öhringen und wurde von der SPD-Mitgliederversammlung am 30. September 2020 in Kupferzell-Eschental mit 97,5 Prozent der Stimmen zum Landtagskandidaten gewählt. Die Wahl findet am 14. März 2021 statt. Besonders wichtig sind ihm die Themen bezahlbarer Wohnraum, gebührenfreie Kinderbetreuung, öffentlicher Nahverkehr und die Stärkung der Kommunen im ländlichen Raum.

SPD macht digitalen Infostand am 11. Dezember in Blaufelden

Der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener geht neue Wege im Wahlkampf in Pandemiezeiten. Er lädt gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Schrozberg zum digitalen Infostand ein: Freitag, 11.12.20, 19 – 20 Uhr, über Zoom.

„Vertrauen schafft man durch das persönliche Gespräch. Ich will wissen, was den Menschen unter den Nägeln brennt. Deshalb bin ich seit September im gesamten Wahlkreis unterwegs. Aktuell gilt es jedoch die Kontakte zu reduzieren. Deshalb gehen mein Team und ich im Wahlkampf neue Wege, unter anderem mit dem digitalen Infostand“, erklärt Patrick Wegener.

Wie funktioniert ein digitaler Infostand? Mit einem Klick können Sie mit einem PC/Tablet/Smartphone an der Videokonferenz teilnehmen. Auf der Internetseite von Patrick Wegener, unter www.patrick-wegener.de, finden Sie den Link zur Teilnahme im Bereich „Termine”.

Wegener (26) ist seit 2014 Stadtrat in Öhringen und wurde von der SPD-Mitgliederversammlung am 30. September 2020 in Kupferzell-Eschental mit 97,5 Prozent der Stimmen zum Landtagskandidaten gewählt. Die Wahl findet am 14. März 2021 statt.  Besonders wichtig sind ihm die Themen bezahlbarer Wohnraum, gebührenfreie Kinderbetreuung, öffentlicher Nahverkehr und die Stärkung der Kommunen im ländlichen Raum.

Gemeinsame Advents-Aktion der SPD Öhringen und des SPD-Landtagskandidaten Patrick Wegener

Der SPD-Ortsverein Öhringen lädt gemeinsam mit dem Hohenloher SPD-Landtagskandidaten Patrick Wegener zur Advents-Aktion in Öhringen ein. Diese findet jeweils am Samstag, 12.12. und 19.12., von 09:00 bis 14:00 Uhr auf dem Marktplatz statt.

“Die Zeit vor den Feiertagen ist eine Zeit des Friedens, der Einkehr und der Besinnung. Es ist aber auch eine Zeit, Dank auszusprechen. In diesem Jahr gilt der Dank vor allem für die gelebte Solidarität, mit der wir die aktuelle Zeit gemeinsam schultern”, so Patrick Wegener. Der SPD-Ortsverein Öhringen und der SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener wünschen eine schöne Adventszeit.

Die Advents-Aktion ist kontaktlos gestaltet – schauen Sie vorbei und nehmen Sie sich eine Kleinigkeit mit nach Hause.

Wegener (26) ist seit 2014 Stadtrat in Öhringen und wurde von der SPD-Mitgliederversammlung am 30. September 2020 in Kupferzell-Eschental mit 97,5 Prozent der Stimmen zum Landtagskandidaten gewählt. Die Wahl findet am 14. März 2021 statt.  Besonders wichtig sind ihm die Themen bezahlbarer Wohnraum, gebührenfreie Kinderbetreuung, öffentlicher Nahverkehr und die Stärkung der Kommunen im ländlichen Raum.

Facebook Live! Wer ist das Team?

Wer ist eigentlich dieses Team, welches für die SPD bei der Landtagswahl in Hohenlohe an den Start geht?

👉 Lerne uns doch einfach kennen bei unserem Facebook Live: am kommenden Freitag, 11.12.20, 18:00 bis 18:45 Uhr.

👉 Hast Du Fragen an uns? Stelle sie gerne schon vorab per Mail unter pw[at]patrick-wegener.de.

Hier kannst Du direkt über Zoom teilnehmen.

SPD macht digitalen Infostand am 4. Dezember in Pfedelbach

Der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener geht neue Wege im Wahlkampf in Pandemiezeiten. Er lädt gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Bretzfeld-Pfedelbach zum digitalen Infostand ein: Freitag, 04.12.20, 19 – 20 Uhr, über Zoom.

„Vertrauen schafft man durch das persönliche Gespräch. Ich will wissen, was den Menschen unter den Nägeln brennt. Deshalb bin ich seit September im gesamten Wahlkreis unterwegs. Aktuell gilt es jedoch die Kontakte zu reduzieren. Deshalb gehen mein Team und ich im Wahlkampf neue Wege, unter anderem mit dem digitalen Infostand“, erklärt Patrick Wegener.

Wie funktioniert ein digitaler Infostand? Mit einem Klick können Sie mit einem PC/Tablet/Smartphone an der Videokonferenz teilnehmen. Auf der Internetseite von Patrick Wegener, unter www.patrick-wegener.de, finden Sie den Link zur Teilnahme im Bereich „Termine”.

Wegener (26) ist seit 2014 Stadtrat in Öhringen und wurde von der SPD-Mitgliederversammlung am 30. September 2020 in Kupferzell-Eschental mit 97,5 Prozent der Stimmen zum Landtagskandidaten gewählt. Die Wahl findet am 14. März 2021 statt.  Besonders wichtig sind ihm die Themen bezahlbarer Wohnraum, gebührenfreie Kinderbetreuung, öffentlicher Nahverkehr und die Stärkung der Kommunen im ländlichen Raum.